Sonntag, 14. Oktober 2012

katie


Was bisher geschah: Zweieinhalb Tage lang haben wir Autohändler besucht und ihre Autos probegefahren. Ohne Erfolg – aber mit einer Erkenntnis: Don't buy from a dealer. Glücklicherweise gibt es nämlich auch Privatpersonen die ihre Autos loswerden wollen. Auf Autotrader fanden wir ein Inserat für einen Chevy Silverado. Vielversprechender Inhalt, Bilder ok, 45 Minuten Fahrt von Vista. Also frühmorgens los und besichtigt. Die Besitzerin war zugleich die Erstbesitzerin und hatte den Truck 2001 gemeinsam mit ihrem Mann neu gekauft. Ihr Mann war leider vor kurzem verstorben, bis zu seinem Tod aber bestens mit einem Chevy-Dealer befreundet, der dem Chevy alle 3000 Meilen einen Ölwechsel verabreichte. Fast ebenso frisch: das neu ausgetauschte Automatikgetriebe. Die Sitze hatten dank dicken Schutzbezügen noch nie Sonne oder Schmutz gesehen. Genauso jungfräulich: die Ladefläche. Alle Rechnungen in einem Ordner abgelegt, inklusive der originalen Verkaufsquittung. Der Fahreindruck war hervorragend und so beschlossen wir, den Truck links liegenzulassen. Quatsch, Anzahlung gemacht und am nächsten Tag abgeholt. Übrigens, der Truck heisst Katie. Was erklärt, weshalb die Vorbesitzerin beim Abschied Tränen in den Augen hatte.

Kommentare:

  1. so will man jedes fahrzeug vorfinden...klingt perfekt. viel spaß damit!

    AntwortenLöschen
  2. danke, ja war ein absoluter Glückstreffer!

    AntwortenLöschen