Sonntag, 11. November 2012

Neulich im Garten


Nach dem Morgen am Meer gings am Mittag gleich weiter mit der Leibesertüchtigung. Denn nachdem nun das Haus von innen einigermassen was hermachte, war der Garten an der Reihe. Weniger im Vorgarten – hier waren Profis am Werk – als vielmehr hinter bzw. neben dem Haus. Denn schon bei der ersten Besichtigung liess sich ein hübscher alter Plattenweg erahnen. Diesen galt es nun fachmännisch freizulegen.



Etwa 40 Eimer Ton, Steine, Scherben und Lehm bedeckten einen Teil der Steinplatten und bildeten einen schiefen Wall zur Hausfassade hin. Sauber freigelegt, blieb allerdings eine unschöne Baugrube zurück. Diese galt es nun, ästhetisch überzeugend aber wirtschaftlich vertretbar, zu füllen. Ein klarer Fall für 6 Säcke Kies, die wir für 2 Dollar das Stück erstanden. Jetzt fehlt nur noch der Schilf-Hag, um den Polynesian Tiki Backyard perfekt zu machen. Jedenfalls beinahe.

Kommentare: